Back to Top
 
 
 

Finale bei der LEM

Erstellt: Freitag, 15. Oktober 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Die diesjährige LEM endet heute mit der 7ten Runde. In der Meisterklasse hat Keyvan seinen holprigen Start wettgemacht und setzte sich an die Tabellenspitze. Mit einem Sieg gegen Isaak ist ihm der Landesmeistertitel nicht mehr zu nehmen. Lukas spielt mit 50% der Punkte im Mittelfeld. Auch Levi schlägt sich stark in der Vormeistergruppe. Derzeit auf Platz 4 ist das Treppchen sehr nah. Bei den Kandidaten liegen gleich Alexander und Katerina auf Rang 2 und 3. Mit ein wenig Schützenhilfe ist hier noch alles drin. Lars hat ebenfalls nochmal die Chance auf den ganzen Punkt zu gehen. Mit drei Remis am Stück gab Celina die Führung aufgrund schlechterer Buchholz ab. Sie kann aber auf die Unterstützung von Darian bauen, der gegen den Führenden spielt und selbst noch Chancen auf das Treppchen besitzt. Was für Lars gilt, gilt auch für Yvonne. In der letzten Runde hat sie nochmal die Chancen auf den ersten Sieg. Und auch bei den Senioren ist ein (passiver) Doppelbauer gut im Rennen. Hans-Adolf liegt aufgrund besserer Buchholz auf Rang 1. Auf 3,5 Punkte kommen aber auch drei andere Konkurrenten. Und Joachim liegt mit 3 Punkten in Schlagweite. Hier ist noch nichts entschieden.

Allen viel Glück und weiter so!

Schachbundesliga: Niederlage gegen Hockenheim

Erstellt: Freitag, 15. Oktober 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Vor der Runde war klar, dass wir ein schweres Los mit dem Titelanwärter haben werden. In den bisher 9 gespielten Runden konnte Hockenheim jeden Mannschaftskampf gewinnen. Gegen uns machten sie letztlich die 10 Siege voll. Bei der 5,5:2,5-Niederlage konnte immerhin Jakob Vang, Jonas, David, Jonny und Ashot einen halben Punkt ergattern. Um 10 Uhr wird es gegen Werder Bremen dann vermutlich leichter, jedenfalls auf dem Papier.

Auftaktsieg bei zentraler Endrunde

Erstellt: Donnerstag, 14. Oktober 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Der Start nach der Bundesliga-Pause ist positiv geglückt. Im Spiel gegen SG Speyer-Schwegenheim konnten wir 5:3 gewinnen. Es gab keine Verlustpartie und die Youngster Jonas und Ashot siegten. Einzelheiten zu Runde 9 können hier https://ergebnisdienst.schachbund.de/saison2019-21/bede.php?liga=bl&runde=9 entnommen werden.

Um 17 Uhr startet bereits die nächste Partie. Gegen SV Hockenheim u. a. mit Arik Braun wird es eine Nummer härter. Für Igor und für Zbigniew rotieren Jonny und Jakob ins Team. Liveübertragung bei https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/schachbundesliga-2019-2020/10/5/1

Zentrale Bundesliga-Endrunde vom 14. bis 17.10.

Erstellt: Mittwoch, 13. Oktober 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Die pandemiebedingte Zwangspause hat einiges durcheinander geworfen. Die Ligen, die nicht abgebrochen wurden, konnten in der Zwischenzeit beendet werden. Die Ausnahme ist aber unser Oberhaus. Die eigentliche Saison der Schachbundesliga 2019/2020 wird zwischen dem 14. bis 17.10. zentral mit allen Vereinen in Berlin zu Ende gespielt. Jedenfalls mit allen noch aktiven Vereinen. Mit dem SV Lingen hat bereits in der laufenden Saison ein Team seinen Rückzug bekannt gegeben und stand somit als erster Absteiger fest. In der Zwischenzeit kam es zur Bekanntgabe, dass der diesjährige Meisterschaftsmitbewerber SV Hockenheim im nächsten Jahr in der Oberliga Baden spielen wird. Der Aufsteiger der 2. Bundesliga Süd, SC Heusenstamm, nahm sein Aufstiegsrecht nicht wahr, so dass bereits drei von vier Abstiegsplätze feststehen. Und mit Blick auf die Tabelle ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Aachener SV mit bisher 0 Mannschaftspunkten Kandidat Nummer vier sein wird. Dementsprechend kann unser Team entspannter in die ausstehenden 6/7 Runden gehen. Nichtsdestotrotz müssen die Partien gespielt werden und bekanntlich soll der Tag nicht vor dem Abend gelobt werden. Aus diesem Grund brachte Teammanager Wolfgang Pajeken auch unsere besten zur Verfügung stehenden Spieler an die Bretter, unter anderem unseren frischgebacken Europameister Anton Demchenko. An dieser Stelle sei das unterhaltsame Interview mit Anton in der Zeitschrift Schach allen wärmstens empfohlen.

Die erste Runde, offiziell Runde 9, startet morgen um 10 Uhr gegen Speyer Schwegenheim. Um 17 Uhr folgt Mitfavorit SV Hockenheim. Am Freitag um 10 Uhr kommt es zum Kampf gegen Werder Bremen. Die Nachmittagsrunde fällt aus, da wir SV Lingen gehabt hätten. Dementsprechend haben wir einen leichten Vorteil, da wir eine Doppelrunde weniger haben. Am Samstag folgt dann das Nachbarschaftsduell gegen den HSK und am Nachmittag um 17 Uhr die Partie gegen Veranstalter SF Berlin. Am Sonntag um 10 Uhr endet die Saison für uns gegen USV TU Dresden.

Die Tabelle und die Aufstellungen der Mannschaften können unter https://ergebnisdienst.schachbund.de/saison2019-21/bedh.php?liga=bl eingesehen werden und auch chess24 überträgt live unter https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/schachbundesliga-2019-2020.

Halbzeit bei der LEM und spannende zweite Hälfte

Erstellt: Mittwoch, 13. Oktober 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Bei der LEM in Eckernförde wurden bereits 4 von 7 Runden gespielt. Die Meisterklasse verläuft auch dieses Jahr sehr eng. Es führen die Lübecker Ullrich Krause und Tom Linus Bosselmann mit jeweils 3 Punkten. Beide spielen in Runde 5 gegeneinander. Bei uns kommt es ebenfalls zu einem vereinsinternen Duell. Lukas spielt in Runde 5 gegen Keyvan. Beide konnten bisher 2,5 Punkte sichern und sind somit dicht hinter der Lübecker Spitze. In der Vormeisterklasse ist Levi ebenfalls Verfolger, und zwar der erste Verfolger von Dennis Papesch (3,5). Mit 3 von 4 Punkten schlägt Levi sich hervorragend und kann morgen gegen Dennis gar die Führung übernehmen. Die Runde 5 hat aber noch mehr zu bieten. Bei den Kandidaten kommt es zum Familienduell zwischen Alexander und Katerina. Alexander konnte bisher alle vier Partien gewinnen und grüßt von ganz oben. Katerina steht mit 3 aus 4 aber auch hervorragend in der Tabelle. Diese starke Konkurrenz durfte Lars bereits spüren. In den restlichen drei Runden gilt es für ihn noch einmal Punkte einzufahren. Gleiches gilt für Yvonne im Hauptturnier. Aber wenn man die Stände von Levi und Yvonne sieht, dann scheinen Yvonne und Lars alles richtig zumachen. Celina führt das Hauptturnier nämlich mit einem halben Punkt Vorsprung an und konnte sich bisher 3,5 Punkte sichern. Darian kommt im Hauptturnier auf 2,5 Punkte. Bei den Senioren befindet sich Hans-Adolf derzeit auf Rang drei mit 2 von 3 Punkten und auch Joachim wird mit seiner weißen Weste von drei Remis zufrieden sein.

Die morgige Runde 5 wird es in sich haben und in dem einen oder anderen Turnier bereits die Weichen stellen. Viel Glück an alle Doppelbauer und weiter so!

Die einzelnen Ergebnisse können unter https://schachverband-sh.de/de/aktuelles/nachrichten/1316-lem-2021-ergebnisse nachvollzogen werden.

Seite 2 von 90