Winterbeker Weg 7, 24114 Kiel +49 431 55682635 vorstand@sk-doppelbauer.de

Bis morgen findet noch der deutsche Schachgipfel in Magdeburg statt. Neben den Deutschen Einzelmeisterschaften, den German Masters und den Deutschen Amateurmeisterschaften findet auch die Deutsche Pokaleinzelmeisterschaft im Maritim Hotel statt.

Levi Malinowsky ist der jüngste Teilnehmer am Pokal und schlägt sich hervorragend. Das Pokalturnier wird nach folgendem Modus ausgetragen:

Die Startrangliste wird ausgelost und danach wird im KO System gespielt. Geht eine Partie Remis aus, entscheiden Blitzpartien über das Weiterkommen. Alle ausgeschiedenen Spieler setzen den Wettkampf dann in einem Turnier nach Schweizer System fort.

Bein der DEM in Magedeburg hat IM Ashot Parvanyan nach sechs Runden mit 5/6 die alleinige Führung übernommen. Für die anderen drei Doppelbauern IM Jakob Pajeken, FM Keyvan Farokhi und FM Gerrit Hourigan läuft es eher heiter bis wolkig mit Neigung zu fast bedeckt. Ebenfalls am Start sind die beiden Schachgeschwister Katerina und Alexander Bräutigam beim DSAM - Finale. Darüber hinaus ist auch Levi Malinovsky in Magdeburg mit von der Partie. Er hatte sogar die Wahl zwischen dem Finale der DSAM und dem Finale im Pokal. Er entschied sich für die DPEM, die im K.O.-System ausgetragen wird und steht in Runde 3 von 5. Somit ist er also nur zwei Partien vom Finale entfernt. Drücken wir allen Doppelbauern weiterhin kräftig die Daumen!

Wenn sie selbst einmal Deutscher Meister werden wollen, überlegen Sie bitte, wie IM Roven Vogel mit Schwarz am Zug in der folgenden Stellung gegen IM Jaroslaw Krassowizkij gewinnen und somit zu Ashot aufschließen konnte und wie er die Partie stattdessen zum remis verdorben hat:

Soeben ist unser U14-Team bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft gegen den HSK mit 2:0 in Führung gegangen. Mit dem einen Mannschaftspunkt sichert sich das Team um Levi, Katerina, Alexander und Bjarne und Mannschaftsführer Thomas Böhm den letzten Mannschaftspunkt, um sich uneinholbar an die Spitze zu setzen. Herzlichen Glückwunsch!

Nun starten auch die letzten Nachhol-DVMs aus dem letzten Dezember. Nach dem Großereignis in Kiel sind nun die U10 in Düsseldorf sowie die U14 und U12w in Willingen dran.

In Willingen geht das U14-Team bei starker Konkurenz von der Poleposition ins Rennen. Insgesamt wird sehr hart gekämpft werden. In der ersten Runde geht es gegen die Barnimer Schachfreunde. Wir drücken Levi, Katerina, Alexander und Bjarne in den kommenden sieben Pariten die Daumen. Die Liveübertragung sowie die Ergebnisse der ersten Runde sind hier zu finden.

In der U10 gehen die aufstrebenden Talente an den Start. Hier wird es in Düsseldorf um das Sammeln von Erfahrungen gehen. Die ersten beiden Runden sind schon gespielt, aber es folgen noch insgesamt fünf weitere Runden. Viel Erfolg!

Beim Schachcamp in Berlin hat Magnus Arndt durch sein Schwarzremis gegen Ashot Parvanyan 4,5 Punkte aus 8 Partien und somit seine erste IM-Norm bereits eine Runde vor Schluß in der Tasche! Herzlichen Glückwunsch!

Seite 13 von 131