Back to Top

LVM 2018

Geschrieben von David Morawe

Zur LandesVereinsMeisterschaft ging es dieses Jahr nach Lübeck in die Erenstinenschule, die als Austragungsort etwas schwierig sind: als Bewerber für das nächste Jahr haben wir uns schon beworben und die SJSH ist uns wohl sehr dankbar.

Wir stellten 3 Mannschaften, jeweils eine in der U10, U12 und U16 mit ganz unterschiedlichen Vorraussetzungen. Während wir in der U16 die Möglichkeit sahen uns erneut für die NVM zu qualifizieren, erwarteten uns in der U12 schwere Gegner, sodass hier die Jungs einfach spielen sollten. In der U10 schauten wir einfach mal und spielten mit einer Mannschaft, die auch nächstes Jahr so noch spielen kann.

Den größten Erfolg holten wir in der U10. Mit 10-0 Mannschaftspunkten und nur 2,5 abgegeben Brettpunkten konnten sich Levi, Darian, Adrian und Luxuan die Landesmeisterschaft sichern. Herzlichen Glückwunsch! Besonders hervorzuheben sind Levi und Luxuan, die beide 100% holen konnten. Wir wollen mit dieser Mannschaft zur DVM U10 fahren und dort Deutschland aufmischen.

In der U12 gab die erwartete harte Gegnerschaft. Mit einem Teamsieg wurden Kari, Bent, Jannes und Elias gute Siebenter. Auch hier spielten wir mit 3 Spielern, die noch im nächsten Jahr zu dieser Altersklasse gehören werden.

Die U16 gab leider schon in der ersten Runde den entscheidenen Kampf gegen Bad Schwartau ab. Man schlug aber den Favoriten auf Platz 2 TuRa Harksheide. Die Mannschaft spielte gut mit und landeten punktgleich mit TuRa auf Platz 4. Am Ende waren andere stärker unter anderem die starkbesetzten Lübecker, die auch gewannen. Für Herny, Emil, Julian, Jesse und Celina war es trotzdem eine gute Erfahrung. Jesse und Celina spielten dabei ihr erstes Mannschaftsturnier.

Vielen Dank an die Eltern und an Bent für die optimale Betreuung und den Kaffee :)

Raisdorf - Mal wieder recht erfolgreich

Geschrieben von David Morawe

Nachdem der Schachball leider ausgefallen war, suchten sich insgesamt 6 Doppelbauer eine andere schachliche Beschäftigung und fuhren nach Raisdorf zum DWZ-Cup. 3 Runden an einem Tag. Das sollte zu schaffen sein. Gerade die bequemen Stühle im Rathaus Schwentinental luden dazu ein.

In Gruppe 1 spielten Henry und Ich (David), in Gruppe 3 Levi und in Gruppe 4 mit Adrian, Darian und Mats gleich 3 Doppelbauern. Die Gruppen 3 und 4 endeten auch fast zeitgleich. Levi konnte mit 2 anderen sich den 1.Platz teilen.

Mats konnte in Gruppe 4 seine Spielstärke ausspielen und in Ruhe gegen alle Gegner voll punkten und holte seine erste DWZ, Adrian wurde dort mit 2 Punkten Zweiter. Für Darian war es ein gebrauchter Tag.

Die Gruppe war schon fertig, da waren in Gruppe 1 gerade einmal die Parten der 2. Runde am Laufen. Während Henry in den Runden 1 und 2 gut spielte, sich dann aber leider verrechnete und insgesamt nur ein Remis rausholen konnte, stellte ich meine guten Stellungen eher dämlich weg. Vielleicht sollte ich häufiger Schach spielen oder es lieber doch lassen. In Runde 3 kam es dann zum direkten Aufeinandertreffen der Doppelbauer. In einer abwechslungsreichen Partie hatte ich das bessere Ende und konnte so wenigstens einen Punkt mitnehmen.

Das Turnier ist immer wieder den Kurztrip wert, gerade für unsere Jugendspieler, um sich weiterzuentwickeln und ein paar Partien zu spielen. Vielen Dank an die Raisdorfer SG, immer wieder dieses Turnier auszurichten.

Absage Schachball

Geschrieben von Finn Petersen

Leider erreichte uns eine sehr traurige Nachricht: Das Schachballturnier wurde in diesem Jahr auf Grund schlechter Teilnehmerzahlen abgesagt. Nach drei 1. Plätzen in Folge können wir daher unseren Titel nicht verteidigen. Hoffen wir, dass wir nächstes Jahr wieder die Möglichkeit haben, dieses Turnier zu gewinnen. 

Bezirksjugendschnellschach 2018

Geschrieben von David Morawe

Die diesjährige Bzeirksjugendschnellschachmeisterschaft war leider nur mit Spielern von Agon Neumünster und von uns besetzt. Da wünschen wir uns in den nächsten Jahren ein größeres Teilnehmerfeld. 

Von Doppelbauer waren Celina, Adrian, Levi und Emil dabei. Es war ein spannendes Turnier mit tollen Ergebnissen für uns. Während Adrian und Levi hart um den 1. Platz in der U10 kämpften, holte Emil in der U20 Punkt um Punkt. 

Mit tollen 100% gewann Emil schließlich auch das Turnier. Celina erreichte einen sehr guten 3. Platz und macht weiter große Fortschritte. Levi muss am Ende nur gegen Adrian einen halben Punkt abgeben und gewann den Rest. Hier auch Platz 1 für Doppelbauer Kiel. Adrian verlor nur die Rückrunde gegen Levi und sich so Platz 2 sichern. 

Mal wieder ein sehr erfolgreiches Turnier für Doppelbauer Kiel. Wir können sehr stolz auf unsere Jugendarbeit sein.

News zur Endrunde der Bundesliga

Geschrieben von Finn Petersen

14:24: Korrektur: Während wir uns gestärkt haben, hat uns leider eine unangenehme Wahrheit erreicht. Im Jahr 2018 sind die Kontingente des Verbandes Nord in der U20 auf drei gesunken, somit muss unser Team einen Stichkampf gegen USV Halle als 2. der Staffel Ost bestreiten. Die Modalitäten und der Termin wird sich in den kommenden Tagen ergeben. Leider ist uns dies erst jetzt aufgefallen, da in den letzten Jahren je 4 Teilnehmer aus Nord qualifiziert waren. Für uns alle ein ungewohnter Zustand.

13:40: Ein Zug und vier Minuten später! Lukas remisiert! Das reicht! Weihnachten geht es zur DVM und wir sind JuBu-Vizemeister nach einem spannenden Finale! Herzlichen Glückwunsch an Alex, Mats, Lukas, Julian, Magnus, Moritz und Trainer und MF Sebastian B.!

Doppelbauer Kiel - Post SV Uelzen 3,5 - 2,5

Alexander Pluska - Jacob von Estorff 0,5 - 0,5

Mats Beeck - Torben Knüdel 1 - 0

Lukas Wanner - Askerov Imamali 0,5-0,5

Julian Rieper - Jannik Rothenberg 0 - 1

Magnus Arndt - Nina Rothenberg 1 - 0

Moritz Karlisch - Justus Untied 0,5 - 0,5

Weiterlesen: News zur Endrunde der Bundesliga

Seite 5 von 37