Back to Top

NVM U16 2019 - Verpasste Chancen am zweiten Tag

Erstellt: Sonntag, 08. September 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Nach dem grandiosen Start am gestrigen Tag fand sich unsere Mannschaft in der Führungsgruppe aus 4 Mannschaften mit 2 Siegen wieder. Die erste Runde des Tages waren wir erneut der Außenseiter, insbesondere Keyvan und Peter hatten nach DWZ deutlich stärkere Gegner. Peter verlor leider früh einen Bauern und konnte die Partie danach nicht mehr halten. Jonas verlor ebenfalls Material, in seinem Fall eine Qualität, und auch auch er konnte danach keinen Punkt mehr retten. Keyvan kämpfte am längsten, machte aber schließlich in einem remisigen Endspiel den entscheidenden Fehler und verlor ebenfalls. Für den Ehrenpunkt hatte zuvor schon Henry gesorgt, der seine Partie als "vom ersten bis zum letzten Zug ausgeglichen" beschrieb. Es setzte also eine recht deutliche 0,5:3,5-Niederlage, wodurch die nächste Runde wieder nicht an den Livebrettern stattfand.

NVM U16 2019 - Was für ein erster Tag!

Erstellt: Samstag, 07. September 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Der erste Tag begann mit unserem Mannschaftskampf gegen die SG Jasmund. Aufgrund von einige Missverständnissen und anderen Problemen waren leider nur drei Spieler an den Brettern. Dafür machten diese ihre Sache recht souverän: Jonas verwandelte eine schon früh überragende Stellung in eine Mehrqualität, die er dann nach längerem Kampf sicher verwerten konnte. Keyvan konnte den König seines Gegners in der Brettmitte festhalten, auch ein zwischenzeitlicher (nicht wirklich eingeplanter) Bauernverlust änderte nichts daran, dass Schwarz immer etwas angenehmer stand. Als sich schließlich einige Linien öffneten war es bald um den weißen König geschehen. Henry spielte eine strategisch komplexe Partie, in der er zwar einen Bauern gewinnen konnte, die Stellung blieb aber noch unklar. In beiderseitiger Zeitnot übersah sein Gegner aber eine Drohung und schon war die Partie weg.

Jonas bei den EU-Jugendmeisterschaften

Erstellt: Samstag, 07. September 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Etwa eine Woche nach den Jugendeuropameisterschaften wurden auch die EU-Jugendmeisterschaften ausgetragen. In diesem Turnier, das vom 16. - 24.08. im tschechischen Kouty nad Desnou (deutsch Winkelsdorf) stattfand, maßen sich Jugendliche aus verschiedenen Staaten der EU in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14. Dabei spielten Jungen und Mädchen gemeinsam ein Turnier nach Schweizer System, die Wertung erfolgte letztendlich aber getrennt. Für Doppelbauer spielte Jonas in der U12 als Teil der 10-köpfigen deutschen Delegation. Jonas musste gegen starke Gegner durchaus auch Federn lassen, landete in der Endtabelle aber mit 5 Punkten aus 9 Partien auf dem 5. Platz und damit nur einen Platz hinter dem besten Deutschen dieser Altersklasse. Nicht unerwähnt bleiben soll auch, dass es sogar einen deutschen Turniersieger gab: CM Peter Grabs konnte sich in der Wertung der Jungen U10 durchsetzen, herzlichen Glückwunsch dazu! Natürlich auch an Jonas einen herzlichen Glückwunsch, neben seinem guten Ergebnis hat er gegen die  internationalen Gegner sicherlich auch eine Menge Erfahrung gesammelt.

Ein Bericht der Deutschen Schachjugend ist hier zu finden.

NVM: Es geht los!

Erstellt: Samstag, 07. September 2019
Geschrieben von Finn Petersen

Heute beginnt die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft der U16. In diesem Jahr findet diese in Kiel statt. Dies war schon vor einigen Jahren der Fall, aber auch diesmal sind wir nicht der Ausrichter. Die Schachjugend SH richtet erst die NVM U16 und danach die NVM U14w aus. Aber jetzt zum wichtigen Teil:

In diesem Jahr besteht die Mannschaft aus fünf Spielern und Magnus als Trainer. Wir spielen in der Aufstellung

1. Keyvan Farokhi

2. Jonas Rempe

3. Henry Grounev

4. Julian Steinbach

5. Peter Woltmann

In der ersten Runde geht es gegen die SG Jasmund. Für die die nicht wissen wo das liegt, es liegt auf einer Insel hinter Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Als Mannschaft die grade noch in der oberen Hälfte gesetzt ist, haben wir so einen machbaren Gegner zugelost bekommen. Aber einfach wird es nicht, dass zeigen zahlreiche NVMs, wo es nie nach Plan lief. Später heißt es dann früh aufstehen und um 8:30 ausgeruht am Brett das Beste geben. Die Partien sind teilweise live auf sjsh.de zu sehen. Sonst einfach gerne in der DJH in der Johannesstraße vorbei schauen! Wir freuen uns über jeden Zuschauer und Fan!

Seite 2 von 57