Back to Top

LJEM - kurze Meldung

Geschrieben von Finn Petersen

Die LJEM ist vorbei! Alle sind müde und kaputt! Ein Abschlussbericht wird es noch in dieser Woche geben. Aber hier kurz unsere Sieger. Mein Tipp wurde leider knapp verpasst:

U8:

3. Platz: Levi Malinowsky

4. Platz: Darian Farokhi

U12:

1. Platz: Keyvan Farokhi

4. Platz: Peter Woltmann

U16 VM:

1. Platz: Henry Grounev

U18 MK:

2. Platz: Magnus Arndt

U18 VM:

3. Platz: Josef Kögel

5. Platz: Nanke Caliebe

Somit sagt die Statistik. Natürlich sind das nur die Plätze 1-5, alles andere kommt im Abschlussbericht. 2x Gold, 1x Silber und 3x Bronze. Da fehlte nicht viel! Aber nächstes Jahr schaffen wir das bestimmt.

 

09.04.18 - Finn Petersen

So langsam wird es unheimlich!

Geschrieben von Rudolf Bestmann

Liebe Eltern, liebe Schachfreunde,

gestern stand die Entscheidung an, ob es im nächsten Jahr noch eine Meisterklasse geben sollte. In der Jugendversammlung wurde gesittet, aber intensiv und bis nach Mitternacht diskutiert. Am Ende stand das knappe Ergebnis: Die Meisterklasse bleibt, aber Freiplätze und Stichkämpfe werden künftig über einen Punktekatalog der SJSH und der Leistungssportkommission vergeben. Der Rest bleibt wie gehabt. Hoffen wir, dass der Vorstand es schafft, eine komplexe Entscheidung in ein Punktesystem zu verwandeln, welches allen Spielern gerecht wird. Ich persönlich bin da sehr skeptisch, ob so etwas überhaupt möglich ist.

Kommen wir zum erfreulicheren Teil!

Weiterlesen: So langsam wird es unheimlich!

Tag der Entscheidungen

Geschrieben von Rudolf Bestmann

Liebe Eltern, liebe Schachfreunde,

heute standen in beiden U18-Klassen Vorentscheidungen an. Magnus und Nanke gingen leider nur mit Außenseiter-Chancen ins Rennen und konnten das Ruder nicht rumreißen. Martin Kololli und Jan Luca Griebenow konnten ihre Position im direkten Duell verteidigen und uns bleibt nur noch beiden zum (fast sicheren) Titel zu gratulieren. Damit war das schwer errungene Remis von Josef leider.

Weiterlesen: Tag der Entscheidungen

Leider geil – endlich Meister!!! – Ein Bericht von der LJEM

Geschrieben von Rudolf Bestmann

Leider geil – endlich Meister!!! – Ein Bericht von der LJEM Heute endete die Durststrecke. Doppelbauer gewinnt den Pott Nach der epischen Ausbeute von 19 aus 21 Punkten halten Emil, Finn, Magnus und Tom die Trophäe(n) in Ihren Händen.

Der SK Doppelbauer darf sich endlich Meister im Chaosschach nennen!

Liebe Eltern, liebe Schachfreunde,

Weiterlesen: Leider geil – endlich Meister!!! – Ein Bericht von der LJEM

Seite 7 von 34