Nach der Sommerpause stand am Wochenende auch für die zweite Mannschaft der Start in die neue Saison an, wie die erste durften auch wir gegen Neumünster antreten. Vor dem Beginn war alles offen, unsere Mannschaft hatte im Schnitt 7 DWZ mehr, was auf spannende Kämpfe an allen Brettern hoffen ließ. Aus der Stammmanschaft fehlten bei uns Kenneth und Oliver, aber auch Neumünster musste auf die Bretter 2, 3 und 4 verzichten.

… den Oberligaabsteiger am ersten Spieltag, zu Hause, 6,5 niederringen. Vor der Partie standen die Vorzeichen bereits gut, da wir mit der Stamm-Acht nach Neumünster fahren konnten. Hans-Adolf ist zurück in die alte Heimat nach Preetz. Dafür wird Julian dessen Stuhl einnehmen und Lukas rotierte für Marthe in die erste Mannschaft.

Bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft U16 konnte die Mannschaft um Magnus Arndt, Emil Günther, Julian Steinbach und Robin Jüngerich deutlich über ihren Erwartungen spielen. Leider ging es schon einen Tag vor Abfahrt, Dienstag, schon nicht so gut los, als unser Brett drei aus kurzfristigen unvorhersehbaren Gründen ausfiel. So musste ein Ersatz gefunden werden. Julian erklärte sich glücklicher Weise bereit knapp einen Tag vor Abfahrt mitzuspielen.

11:39 Magnus übersteht Zeitnot mit Vorteil.

+++++

11:19 Magnus bei unklarer Stellung in Zeitnot. Gegner ebenfalls in Zeitnot.

+++++

10:49 Emil verwandelt und gewinnt. 1-2 gegen uns.

+++++

10:33 Robin hat leider verloren. Emil weiter auf Erfolgskurs. Magnus weiter unklar.

 

Die nächste Abkürzung NVM die sich im Jugendbetrieb findet, steht für die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft für Spieler der Altersklasse U16. Bei diesem Turnier kann man sich für die Deutschen Vereinsmeisterschaften qualifizieren. Selber haben wir uns für dieses Turnier bei der Landesvereinsmeisterschaft im Juni qualifiziert.