Back to Top

Klatsche in Runde 3

Erstellt: Freitag, 28. Dezember 2018
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Im richtungsweisenden Kampf gegen Magdeburg stellen wir das Schachspielen ein. Insgesamt kann an diesem Kampf kaum etwas schön geredet werden. Es war wohl die schlechteste Vorstellung der Teamhistorie. Aber auch Niederlagen gehören dazu und wichtig ist, dass es in der 4. Runde wieder normal läuft.

Nichtsdestotrotz hat sich Magnus nicht von seinen Mitstreitern beirren lassen und gewann souverän in der Magnus-Manier. Und Hoffnung ist in Sicht. Alexander hat den Hebel zum Umlegen gefunden. Er stand in der Partie frühzeitig auf Gewinn, verkomplizierte die Stellung aber immer weiter und vergab seine immer gewonnene Stellung schließlich in Zeitnot.

Mal schauen welches Team die Losfee für die nächste Runde aus dem Hut zaubert...

Derbysieg in der U20

Erstellt: Freitag, 28. Dezember 2018
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Das Spiel gegen Lübeck kann mit Davids Worten zitiert werden: "Wie immer in der U10 stand mal der eine, mal der andere besser."  Mit dem Unterschied, dass unsere U10er noch Welpenschutz genießen und in Osnabrück eigentlich die U20 stattfindet und die Jungs alleine laufen können.

Aufgrund des straffen Zeitplans bekam Alexander immerhin eine Blitzvorbereitung. Auf dem Brett wurde dann doch irgendwann abgewichen, aber die Strukturen waren sehr ähnlich gegenüber der Vorbereitung. Alexander kam auch sehr gut aus der Eröffnung, strich den ersten Bauern ein und verschluckte sich im nächsten Zug am zweiten. Und die Partie war in Rekordzeit vorbei. Unentwickelter König und Grundreihenmatt und das Ganze in einer vorteilhaften Stellung. Bravo! An Brett 2 ging es ähnlich schnell. Mats einigte sich nach Erreichen des 20. Zuges mit seinem Bro Tigran auf Remis in einer Abtauschzeremonie im Grünfeld-Inder.

Die U10 läuft!

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018
Geschrieben von David Morawe

Heute früh um 6:27 ging es los. DVM U10 in Magdeburg. Für uns von Doppelbauer Kiel ist es der erste Auftritt bei dieser Meisterschaft. Mit einer Mannschaft, die auch nächstes Jahr nochmal spielen kann, wollen wir angreifen.

Heute waren 2 Runden zu spielen. 1. Runde gegen die SG Niederkassel. 4 blitzsaubere Partien. 4-0 Endergebnis. Nichts mehr zu sagen.
Dann Vorbereitung auf die 2. Runde gegen den besser gesetzte Mönchengladbacher SV. Brett 10. Die Ansage von mir. Da geht was.
An Brett 4 ging es heiß her. Wie immer in der U10 stand mal der eine, mal der andere besser. An Brett 1 gewannen wir schnell eine Figur. Es sah also ganz gut aus.
Aber dann änderte sich das Blatt. Am Ende stand ein 1-3 zur Buche. Nicht das, was wir uns vorgestellt, aber es stehen noch 5 Runden bevor. Wir bedanken uns bei unseren Partnern von der FördeSparkasse und freuen uns noch auf den weiteren Verlauf des Turniers.

SH-Derby nach Erstrundensieg

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Der dankbare Gegner SGes Bensheim hat es uns in der ersten Runde unerwartet schwer gemacht. Unsere nominellen Vorteile waren nicht an jedem Brett erkennbar. Bei Moritz und Julian mussten die Gegner aber Lehrgeld zahlen und wir gingen schnell mit 2:0 in Führung. Beim Rest kam es aber zur Berg- und Talfahrten. Für Mats war der Berg gar zu groß, so dass er das Tal erst gar nicht überwinden und schließlich auf dem Brett nicht überzeugen konnte. Magnus hatte auch Startschwierigkeiten und zeigte von ihm unübliche Theorielücken. Sein Gegner wollte diese aber nicht bestrafen und stellte im weiteren Partieverlauf eine Figur ein. Lukas' Drache war ziemlich zahnlos, aber mit einer ihm liegenden Stellung und ein bisschen Piesacken hier und da gewann er, aus seiner Sicht, souverän (auf Zeit [die Stellung war mittlerweile aber auch gewonnen ;) ]).

DVM U20 läuft

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Seit einer halben Stunden ticken die Uhren bei der DVM U20 in Osnabrück. In Runde 1 haben wir es mit einem für uns neuen und unbekannten Gegner, SGes Bensheim aus Hessen, zu tun. Da der Gegner auch für Chessbase mehr oder weniger unbekannt ist, haben wir gestern Abend auch unbekannte Eröffnungen, wie Beck's Gambit, vorbereitet. Mit Blick auf die Wertungszahlen ist Bensheim ein dankbarer Gegner für die erste Runde. 

Insgesamt sind wir hinter Magdeburg, Porz (Köln) und Brackel (Dortmund) an vier gesetzt. Das sollte uns aber wie in den Vorjahren nicht davon abhalten mindestens Dritter zu werden. Allerdings wird es nach drei mal Bronze in den letzten drei Jahren auch mal Zeit für etwas anderes. Ansonsten können wir in Kiel auch gleich Bronzestatuen unserer Spieler aufstellen.

Durch den vierten Setzlistenplatz und bei 16 Teilnehmern wird es heute, wenn alle Favoriten ihrer Rolle gerecht werden, ein entspannter Tag zum Reinkommen. Das Orakel würde uns dann in der 2. Runde Karlsruhe zu losen und morgen käme es bereits zum Duell gegen Porz. Aber genug der Spekulationen, die Partien müssen erst einmal gespielt werden.

Und noch ein Hinweis: Die ersten vier Tische werden per DGT-Brett live übertragen. Somit könnt ihr auch von der Couch, Arbeit oder sonstiges live mitfiebern und die Daumen drücken, sofern die Technik mit macht.

Hier der Link: https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dvm-u20/runde/1/

Seite 9 von 51