Back to Top

1. Runde Jugendmannschaftspokal 2018

Geschrieben von Magnus Arndt

Am letzten Samstag, den 15.09., fand die erste Runde des Jugendmannschaftspokals 2018/19 statt. Insgesamt 17 Mannschaften und damit fünf mehr als im letzten Jahr fanden den Weg zu TuRa Harksheide nach Norderstedt, die diesmal die Ausrichtung in Zusammenarbeit mit der SJSH übernahmen. Der SK Doppelbauer konnte mit doppelt so vielen Mannschaften wie im letzten Jahr, nämlich zwei, antreten. Dies ist eine positive Entwicklung, insbesondere auch im Hinblick auf das relativ junge Alter vieler Spieler.

Weiterlesen: 1. Runde Jugendmannschaftspokal 2018

Simultan mit Jan Gustafsson bei der KSG

Geschrieben von Magnus Arndt

In Zusammenarbeit mit den SF Burg veranstaltet die Kieler Schachgesellschaft (KSG) dieses Jahr ihren Saisonauftakt. Der erste Teil, der am heutigen Samstag, den 9.9.18, stattfand, bestand aus einem Simultan mit GM Jan Gustafsson (Elo 2641) aus Hamburg. An insgesamt 30 Brettern trat er gegen Spieler der KSG und von den SF Burg an. Um einige kurzfristige Ausfälle zu kompensieren, durften auch Julian S., Emil und ich teilnehmen. Alle Spieler befanden sich in etwa in dem Bereich von 1700-2100 DWZ, sodass es keinesfalls eine leichte Aufgabe für den Großmeister werden würde.

Weiterlesen: Simultan mit Jan Gustafsson bei der KSG

Tag des Sports

Geschrieben von Emil Günther

Hallo liebe Sportsfreunde,

am letzten Sonntag fand wie jedes Jahr der Tag des Sports statt. Die Gestaltung des Schachstandes wurde wie in den letzten Jahren gemeinsam mit der Schachjugend Schleswig-Holstein durchgeführt. Doch der Tag startete alles andere als gut. Der Boden der Gartenschachboxen und der Transport bereitete uns Probleme. Maximilian Rützler (2.Vorsitzender der Schachjugend und bekannt unter dem Namen "die Lupe") wollte ein Schmähgedicht über das Material des Vereins halten, was er bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht veröffentlich hat, aber Gedichte brauchen ja so ihre Zeit.

Auch beim "puzzeln" des Gartenschachfeldes hatten wir trotz Verzweiflung unseren Spaß, vor allem Maximilian, der mir beim "puzzeln" zuschaute, da ich glaubte, das Feld alleine in 10 Minuten fertig aufgebautzuhaben. Ich irrte mich und lag mit der Zeit ein kleines Bisschen daneben. Den schon fast traditionellen Bullettwettkampf konnten wir als SK Doppelbauer mit 94-92 zu unseren Gunsten entscheiden, alles dank meiner schlechten Leistungen auf beiden Seiten und starker "Lupentechnik" von Maximilian. Fabian Winker (1.Vorsitzender der Schachjugend und bekannt unter dem Namen der "einzig wahre Winker") beschäftigte sich vor allem mit den schachinteressierten Kindern. Von uns noch anwesend waren Keyvan, Lukas, Julian und Familie Malinowsky. 

Es würde mich nicht wundern, wenn beim Training nicht doch noch die eine oder andere Person aufkreuzt, die uns beim Tag des Sports kennengelernt hat. Das eigentlich geplante Kondiblitz fiel wegen Faulheit auf beiden Seiten aus. Auch die SJSH hat einen Bericht geschrieben, den ihr hier findet. Vielen Dank für die Hilfe seitens der SJSH (insbesondere Fabian, Maximilian und Julian).

Einsteigertraining am 9.9.

Geschrieben von Finn Petersen

Wir bieten nicht nur kontinuierliche Trainings an, sondern auch Schachtage, an denen wir für Anfänger bis Fortgeschrittene die Figurenzüge und die ersten Tipps und Tricks im Schach vermitteln. So wollen wir jedem Interessierten die Chance bieten, Schach zu lernen oder die eigenen Fertigkeiten zu verbessern. Bei gemütlicher Atmosphäre wollen wir uns am 9.9. von 10-15 Uhr in die Welt des Schachs begeben. Schauen Sie und ihr Kind vorbei.

Die ersten Anmeldungen sind bereits bei uns eingegangen, sodass der Kurs sicher stattfinden wird!

Hier gibt es weitere Informationen und einiges Wissenswertes.

 

24h durchgehalten!

Geschrieben von Finn Petersen

Wer hat 24h durchgehalten?

24h Schach ist schon eine Herausforderung! Nicht viele haben es durchgehalten, aber die, die es geschafft hatten, konnten danach zufrieden ins Bett fallen. Es ging früh zur Sache, sodass sich schnell eine Führungsgruppe aus Lukas Wanner, Alexander Pluska und Magnus Arndt absetzen konnte. Mit einer Verspätung stieg auch Julian Rieper ins Rennen ein, was bei mehr als 100 erwarteten Partien nicht viel ausmachte. So wurden schon früh viele Punkte geholt, weshalb für viele Teilnehmer nach acht Stunden eine Döner-Pause eingelegt wurde. Danach trudelten einige mit etwas Verspätung wieder ein, sodass die 100% an gespielten Partien nur noch Emil Günther halten konnte.

Weiterlesen: 24h durchgehalten!

Seite 1 von 37