Back to Top

Erst Eis - dann Schach!

Geschrieben von Magnus Arndt

Zunächst der obligatorische Mahlzeitencountdown: Alle fleißigen Leser der letzten Berichte werden sich selbst erschließen können, sind noch sieben Mahlzeiten zu verzehren.

Heute Vormittag war ausnahmsweise nicht Schachspielen angesagt, sondern Bewegung an der frischen Luft. Für einige Teilnehmer aus S-H war es möglicherweise das erste Mal seit der Anreise, dass sie das Hotel verließen, als sie heute zum Delegationsfoto und anschließendem Eisessen aufbrachen.

Weiterlesen: Erst Eis - dann Schach!

Bergfest!

Geschrieben von Magnus Arndt und Finn Petersen

Ich habe ja gestern schon die Mahlzeiten erwähnt. Wer gut in Mathe ist kann erkennen, dass nun 13 von 23 Mahlzeiten bereits verzehrt wurden. Vielleicht kann man das auch als Zeitrechnung sehen, aber am wichtigsten sind immer noch die geholten Punkte. Davon gab es auch heute wieder reichlich, aber leider (zu) häufig bei den Gegnern der Doppelbauern.

In der U12 konnte Keyvan in der Vormittagsrunde gegen den vor der Runde alleinigen Führenden eine schlechte Stellung remis halten, nachmittags vergab er dafür eine sehr gute Stellung. Damit liegt er aktuell 5/7 auf einem tollen fünften Platz nach sieben von elf Runden.

Weiterlesen: Bergfest!

Willingen ist voll von Schachspielern

Geschrieben von Finn Petersen

Wenn 700 Schachspieler mit Trainern, Eltern, Schiedsrichtern und vielen Mitreisenden sich nach Willingen auf den Weg machen, ist klar: Es ist Pfingsten und die DEM startet.

In diesem Jahr konnte sich nur Keyvan Farokhi für die U12 qualifizieren, aber trotzdem ist er nicht der einzige Starter aus Kiel. Darian spielt im Kika-Turnier, Josef im B-Open und Magnus, Emil, Julian R., Lukas und Finn spielen im A-Open.

 

Weiterlesen: Willingen ist voll von Schachspielern

Schnellschachturnier Bargteheide

Geschrieben von Emil Günther

Hallo liebe Sportsfreunde,

am letzten Samstag fand ein Schnellschachturnier zum 40-jährigen Jubiläum des SV Bargteheide statt. Der SK Doppelbauer war leider nur zu dritt angereist, wobei Keyvan erst zur fünften Runde antrat. Aufgrund des großen Preisfonds von über 2500€ wurden neben unseren drei Spielern auch viele Titelträger und Talente nach Bargteheide gelockt. Meine Erwartungen wurden mit 4,5/9 voll erfüllt, wobei ich Magnus in der ersten Runde besiegen konnte. Zusätzlich konnte ich einen mit 100€ dotierten Ratingpreis gewinnen. Für Magnus lief das Turnier leider nicht ganz so toll, doch er erreichte immerhin genauso viele Punkte wie IM Benedikt Krause. Keyvan war der Spieler, der am wenigsten Punkte abgab, nur einen halben Punkt und beendete das Turnier auch mit 4,5 Punkten.

Das Turnier gewann IM Aljoscha Feuerstack punkt- und buchholzgleich mit GM Jan-Christian Schröder.

Good Knight - and bad bishop.

Seite 1 von 31