Back to Top
 
 
 

U14-Team wird vierter bei NVM

Erstellt: Sonntag, 19. September 2021
Geschrieben von Finn Petersen

In Magdeburg wurde es nochmal spannend! In den vergangenen vier Tagen gingen Levi, Katerina, Alexander und Bjarne in der U14 an den Start. Nach zwei 2-2 in den Runden fünf und sechs wurde es nochmal knapp für das Team. In der letzten Runde wurde das Team aus Rostock mit 4-0 Brettpunkten besiegt. Somit erreichte das Team mit Betreuer Thomas den vierten Platz. Mit diesem Platz qualifiziert sich das Team zur DVM 2021 im Dezember. Ein ausführlicher Bericht folgt in den kommenden Tagen.

NVM 2021 läuft.

Erstellt: Freitag, 17. September 2021
Geschrieben von Finn Petersen

Seit Donnerstag läuft die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft 2021 in er U14 in Magdeburg. Auch von uns ist ein Team dabei. Für uns geht das Team um Levi, Katerina, Alexander und Bjarne an den Start. Thomas betreut die Mannschaft fachmännisch. Aktuell sind vier Runden gespielt und das Team konnte 5 Mannschaftspunkte sammeln. In den Runden drei und vier wurden ein und zwei Mannschaftspunkte gegen die Schachzwerge Magdeburg und den Hamburger SK abgegeben. Die besten Ergebnisse erzielten Levi und Alexander mit 3/4 PunktenMorgen geht es in der Vormittagsrunde gegen die TSG Oberschöneweide. Weitere Infos findet ihr auf der Ausrichterseite.

Finaleinzug im Viererpokal

Erstellt: Montag, 13. September 2021
Geschrieben von Magnus Arndt

Der Viererpokal, ein landesweiter Pokal für Vereinsmannschaften, startete gestern mit der ersten Runde. In Pandemiezeiten war diese zugleich bereits das Halbfinale, da nur vier Vereine jeweils eine Vertretung entsandten. Das Los bescherte uns mit dem SK Norderstedt den vermeintlich leichtesten Gegner: An den ersten beiden Brettern waren Mats (Brett 2) und ich (Brett 1) relativ deutlich favorisiert, während an den hinteren Brettern bei den noch unerfahrenen Lars (Brett 3) und Yannick (Brett 4) alles möglich schien. Zumindest ein Weiterkommen durch die Berliner Wertung war also nicht unwahrscheinlich.

Weiterlesen: Finaleinzug im Viererpokal

3. FAMA-Cup beendet

Erstellt: Dienstag, 07. September 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Nach 6 Runden endete am Wochenende der von Wolfgang Pajeken organisierte FAMA-Cup. Der Name des FAMA-Cups kommt nicht von ungefähr, da der Austragungsort eben das legendäre FAMA-Kino war. In dem Turnier der vier IM's setzte sich Ashot am Ende mit 4,5 Punkten durch. Auf 50% der Punkte kamen jeweils Jakob und Frank Bracker vom HSK. Mit 1,5 Punkten schloss Can Ertan vom FC St. Pauli das Turnier ab. Alles im Detail auch unter: Schachturnier-Ergebnisserver Chess-results.com - 3. FAMA-Cup.

Die Leistungen unserer Bundeskaderspieler Ashot und Jakob bleiben nicht unbeobachtet. Beide erhalten einen Freiplatz bei der Deutschen Schnellschachmeisterschaft am 25./26.9. in Lübeck.

Anton Demchenko Europameister!

Erstellt: Montag, 06. September 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Am Wochenende ist die Einzel-Europameisterschaft in Reykjavik zu Ende gegangen. Nach 11 Runden setzte sich unser Spitzenspieler der ersten Bundesligamannschaft Anton Demchenko durch und holte sich den Titel Europameister. Herzliche Glückwünsche! Dabei behielt er in den 11 Runden seine weiße Weste und teilte sich fünfmal die Punkte. Ebenfalls auf 8,5 Punkten, aber mit schlechterer Feinwertung kam der erst 16-jährige Vincent Keymer, der für Deutschland die Silbermedaille sicherte.

Weiterhin wurden gute Ergebnisse der anderen Doppelbauern erzielt:

Jonas Bjerre verbesserte sich von Startrang 48 auf Platz 22 und holte 7 Punkte.
Jesper Thybo landete am Ende auf Platz 30, ebenfalls mit 7 Punkten.
David Gravilescu verbesserte sich auch gegenüber seinem Startrang und landete mit 6 Punkten auf Platz 56.

Glückwünsche zu den starken Leistungen!

Seite 6 von 90