Die Deutsche Meisterschaft der Frauen Mannschaften der Landesverbände ist beendet. Das Team aus SH mit den Doppelbauern Hanna, Sonja, Katerina und Celina waren gleich vier Kielerinnen am Start.

In der Abschlussrunde ging es noch einmal gegen einen der südlichsten Gegner: Wüttemberg. Nach einem harten Kamp ergab sich am Ende eine Punkteteilung mit 4-4. Das Team konnte sich somit leider nicht weiter verbessern und landete auf dem 9. Platz. Diemeisten Punkte im SH-Team holte Anke Freter (SK Norderstedt) mit 4,5/5 Punkte am 5-6 Brett. Ebenfalls Katerina punktete mit 3,5/5 Punkten stark am 6-7 Brett. Ein herzlicher Glückwunsch geht natürlich nach NRW, welche souverän mit 10/10 Mannschaftspunkten den Titel für sich sicherten.