Nach neun Runden endete unser GM-Turnier gleich mit zwei Gewinnern. Das Turnier hat der Rating-Favorit Nikita Meshkovs mit 7 von 9 Punkten gewonnen. Neben vier Remis und fünf Siegen blieb Nikita ohne Verlustpartie. Auch wenn es ab und an wackelig aussah, so war es doch ein sehr souveräner und für die Zuschauer unterhaltsamer Turniererfolg des sympathischen Letten. Hinter Nikita kam Frederik Svane auf Rang zwei ins Ziel. Sein ebenfalls souveränes Abschneiden bescherte ihm die erste GM-Norm, da er die magischen Grenze von 6,5 Punkten erreichte. Nach seinem Verlust in Runde 7 gegen Jonny Hector erschien dieses Ziel in weite Ferne gerückt zu sein. Frederik ließ sich aber nicht beirren und sackte sich verdient mit zwei Siegen in den letzten beiden Runden die GM-Norm ein. Herzliche Glückwünsche an beide! Auf Platz drei folgte Jonny Hector mit 6 Punkten. Nachdem Jonny in der Mitte des Turnieres zu Nikita und Frederik aufschließen konnte, wurde er durch Jakob geärgert und fiel schließlich hinter beide zurück. Eine ebenfalls souveräne Vorstellung lieferten die Schiedsrichter Stefan Ewert, Dirk Rütemann und Finn Petersen sowie Wolfgang Pajeken als Organisator des Turniers. Vielen Dank! Die Ergebnisse können im Einzelnen unter https://chess-results.com/tnr582668.aspx?lan=0&art=4&flag=30 eingesehen und die Partien unter https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/turm-und-doppelbauer-kiel-2021-gm nachverfolgt werden.