Das Spitzenspiel zwischen Frederik und Nikita endete unentschieden. Somit führen beide das GM-Turnier mit einem halben Punkt Vorsprung an. Dabei hatte Frederik viel Glück, dass Nikita nicht seinen exponierten König aufs Korn nahm und stattdessen die Qualität zurückeroberte. Statt dem wahrscheinlichen Sieg war die Stellung danach ausgeglichen und die Punkteteilung naheliegend. Mit 3 aus 4 haben beide nach wie vor eine weiße Weste. Diese hat auch Verfolger Jonny, der als einziger in Runde 4 siegen konnte. Nach bereits acht Zügen erhielt er eine vorteilhafte Stellung und verwertete diese letztlich in den Sieg und kommt somit auf 2,5 von 4 Punkten. An den übrigen drei Brettern wurde solide agiert, so dass die drei Unentschieden erwartungsgemäß waren. Im Nachgang zu der Partien ging es in die Forstbaumschule zu einem Players-Dinner mit den Spielern und sämtlichen Organisatoren.