Der zweite Tag beim European Online Chess Club Cup war wie erwartet sehr schwer. Unsere Mannschaft hatte sich aber dennoch stark präsentiert. In Runde 5 und 6 verloren unsere Doppelbauern jeweils spürbar knapp gegen die späteren Erst- (Greco-Notary Chess Team) und Zweitplatzierten (SV 1930 Hockenheim). In der Folge war der Druck sichtlich raus, so dass gegen Vugar Gashimov und KSK Rochade Eupen ebenfalls keine Punkte eingefahren werden konnten. In der letzten Runde gab es gegen den türkischen Gegner Canakkale TSK den versöhnlichen Turnierabschluss mit einem 3:1 Erfolg. Am Ende steht ein sehr guter 4. Platz und ein gelungener Turnierstart des neuen Vereins.

Mit GM Ivan Cheparinov und IM David Gavrilescu gingen zwei weitere Doppelbauern in anderen Teams an den Start. Beide spielten in Gruppe D und wie der Zufall es wollte, kam es zum Aufeinandertreffen. Das vereinsinterne Duell konnte Ivan Cheparinov für sich entscheiden, welcher sich mit seinem englischen Team 4NCL Guildford um Michael Adams sogar für das Finale qualifizierte.

Der Veranstalter, die European Chess Union (ECU), richtet zwischen dem 10. - 28.4. die Online-Amateur-Europameister (https://www.europechess.org/european-online-amateur-chess-championship/) aus. Die Gruppeneinteilung erfolgt nach Rating (ähnlich der DSAM) und jede Gruppe spielt innerhalb von zwei Tagen. Mal schauen, ob wir erneut Doppelbauern an den Brettern folgen können.