Auch die sechste Runde ist nun vorbei. Als Spieler, welcher in den vergangenen Jahren sehr gerne an der offenen DEM teilgenommen hat, weiß ich was dieser Tag bedeutet. Noch eine Runde steht an und danach kommt am Abend die Siegerehrung. Eine wirklich spannende Sache. Hier werden nicht nur den Sieger beglückwünscht, sondern auch den Zuschauern eine Show geboten. Natürlich sind bei solchen Veranstaltungen nicht alle voll und ganz dabei, aber die DSJ macht hier gute Arbeit und bietet neben der Siegerehrung eine richtige Show und treibt jeden an im nächsten Jahr noch härter zu kämpfen, um auch oben stehen zu dürfen. Nun aber genug vom schwelgen in Erinnerungen, jetzt kommen die harten Ergebnisse:

Unser Trio kann zufrieden auf die sechste Runde schauen. 2,5/3 Punkte sind für uns rausgesprungen. Wieder eine super Sache! Janne konnte in einer schönen taktischen Partie mit Schwarz überzeugen und sicherte sich so einen klaren Materialvorteil nach 23 Zügen, welchen sie gut über die Ziellinie brachte. Ihr Bruder Jonas tat es ihr gleich und verwandelte seine Partie ebenfalls nach einem schönen Taktischen Manöver ebenfalls in einen Punkt. Keyvan hingegen geriet durch ein starkes gegnerisches Läuferpaar in ein leichtes Nachsehen auf der Materialbasis. Er konnte dem aber gut standhalten und wickelte in ein ausgeglichenes Turm-Bauer-Endspiel ab und erreichte einen halben Punkt.

Nach den letzten erfolgsverwöhnten Jahren läuft es für die Delegation aus in den höheren Altersklassen gut, aber nicht ganz perfekt. Trotzdem spielen alle SpielerInnen sehr gut und konnten für ihre persönlichen Ziele schon einiges an Punkten holen. Mit Jonas (4 Punkte) und Keyvan (3,5 Punkte) gehören unsere beiden Jungs zu den Topscorern des SH-Teams. Alle Ergebnisse aus SH findet ihr übrigens auf der Delegationsseite.

Nun geht es morgen für alle drei nochmal an die Bretter. Für Jonas geht es am fünften Brett gegen einen der Topfavoriten des Turniers Leonardo Costa. Die beiden kennen sich schon von früheren Begegnungen. Erwähnenswert ist die Partie aus 2017, welche Jonas gewinnen konnte und am Ende auf dem Bronze-Rang in der U10 landete, wobei Leonardo Costa vom SK München Südost ihn am Ende noch überholte und den Deutschen Meistertitel gewann. Aber auch diesmal sind wir zuversichtlich, dass Jonas hier stark aufspielt und einen ganzen Punkt holt.

Keyvan spielt gegen ein anderes Nordlicht aus Hamburg vom HSK, Da Huo. Auch ihm drücken wir fest die Daumen. Mit einem Punkt können sich sowohl Jonas, als auch Keyvan einen Platz in den Top 10 sichern.

Janne darf in der letzten Runde noch gegen ein anderes "Team-Mitglied" (auf den Deutschen Meisterschaften tritt ganz SH als Team auf, was ein sehr schönes Mannschaftsgefühl vermittelt), sie darf gegen Alexandra Mundt vom Lübecker SV spielen. Natürlich sind unsere Daumen fest für Janne gedrückt.

Auch wenn die DEM mit sieben Runden kürzer als sonst ist, wünschen wir, und insbesondere ich, den drei noch einen erfolgreichen und schönen letzten Tag in Willingen! [1]