Im richtungsweisenden Kampf gegen Magdeburg stellen wir das Schachspielen ein. Insgesamt kann an diesem Kampf kaum etwas schön geredet werden. Es war wohl die schlechteste Vorstellung der Teamhistorie. Aber auch Niederlagen gehören dazu und wichtig ist, dass es in der 4. Runde wieder normal läuft.

Nichtsdestotrotz hat sich Magnus nicht von seinen Mitstreitern beirren lassen und gewann souverän in der Magnus-Manier. Und Hoffnung ist in Sicht. Alexander hat den Hebel zum Umlegen gefunden. Er stand in der Partie frühzeitig auf Gewinn, verkomplizierte die Stellung aber immer weiter und vergab seine immer gewonnene Stellung schließlich in Zeitnot.

Mal schauen welches Team die Losfee für die nächste Runde aus dem Hut zaubert...