Back to Top

Übung macht den Schachmeister

Erstellt: Mittwoch, 26. September 2018
Geschrieben von Bent Johannsen

Der Schachverband Schleswig-Holstein, gefördert von der Peter Petersen Stiftung, bietet den Vereinen im Rahmen des Projektes vielfältige Möglichkeiten zur Förderung des Jugendschachs. Heute fand bei uns eine Trainingseinheit aus der Reihe "Übung macht den Schachmeister" statt. Dabei lösten unsere dreizehn teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sehr erfolgreich die von Landestrainer Thomas Thannheiser gestellten Aufgaben und konnten auch bei der folgenden Besprechung noch einiges lernen. Die Veranstaltung hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung nach den Herbstferien.
Ein ganz großes Dankeschön an Thomas Thannheiser für das tolle Training!

Stichkampf zur DVM U20

Erstellt: Mittwoch, 26. September 2018
Geschrieben von Magnus Arndt

Am letzten Samstag brach unsere Jugendbundesligamannschaft ein letztes Mal in der Aufstellug Mats, Alexander, Lukas, Julian, ich und Moritz zu einem Mannschaftskampf auf. In den letzten Jahren hatten wir immer einen der ersten beiden Plätze in der Jugendbundesliga Nord, Staffel West erreichen können, womit wir uns jeweils zur DVM U20 qualifizieren konnten, wo wir auch jeweils erfolgreich waren. Auch dieses Jahr stand am Ende der Saison der zweite Platz, diesmal allerdings war damit keine sofortige Qualifikation verbunden: Aufgrund der Einteilung der Freiplätze standen für die Jugendbundesliga Nord insgesamt nur drei Plätze zur Verfügung, der Teilnehmer an der DVM musste in einem Stichkampf zwischen unserem Team und der Mannschaft des USV Halle, 2. in der Oststaffel, ermittelt werden. Also spielten am Samstag, den 22.09., die im letzten Jahr dritt- und fünftplatzierten(!) Mannschaften in derselben Aufstellung wie damals gegeneinander. Zusätzlich war es eine Wiederholung der letzten Runde der letztjährigen DVM, in der uns ein knappes 3:3 schließlich zum Treppchenplatz reichte.

1. Runde Jugendmannschaftspokal 2018

Erstellt: Dienstag, 18. September 2018
Geschrieben von Magnus Arndt

Am letzten Samstag, den 15.09., fand die erste Runde des Jugendmannschaftspokals 2018/19 statt. Insgesamt 17 Mannschaften und damit fünf mehr als im letzten Jahr fanden den Weg zu TuRa Harksheide nach Norderstedt, die diesmal die Ausrichtung in Zusammenarbeit mit der SJSH übernahmen. Der SK Doppelbauer konnte mit doppelt so vielen Mannschaften wie im letzten Jahr, nämlich zwei, antreten. Dies ist eine positive Entwicklung, insbesondere auch im Hinblick auf das relativ junge Alter vieler Spieler.

Simultan mit Jan Gustafsson bei der KSG

Erstellt: Samstag, 08. September 2018
Geschrieben von Magnus Arndt

In Zusammenarbeit mit den SF Burg veranstaltet die Kieler Schachgesellschaft (KSG) dieses Jahr ihren Saisonauftakt. Der erste Teil, der am heutigen Samstag, den 9.9.18, stattfand, bestand aus einem Simultan mit GM Jan Gustafsson (Elo 2641) aus Hamburg. An insgesamt 30 Brettern trat er gegen Spieler der KSG und von den SF Burg an. Um einige kurzfristige Ausfälle zu kompensieren, durften auch Julian S., Emil und ich teilnehmen. Alle Spieler befanden sich in etwa in dem Bereich von 1700-2100 DWZ, sodass es keinesfalls eine leichte Aufgabe für den Großmeister werden würde.

Tag des Sports

Erstellt: Freitag, 07. September 2018
Geschrieben von Emil Günther

Hallo liebe Sportsfreunde,

am letzten Sonntag fand wie jedes Jahr der Tag des Sports statt. Die Gestaltung des Schachstandes wurde wie in den letzten Jahren gemeinsam mit der Schachjugend Schleswig-Holstein durchgeführt. Doch der Tag startete alles andere als gut. Der Boden der Gartenschachboxen und der Transport bereitete uns Probleme. Maximilian Rützler (2.Vorsitzender der Schachjugend und bekannt unter dem Namen "die Lupe") wollte ein Schmähgedicht über das Material des Vereins halten, was er bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht veröffentlich hat, aber Gedichte brauchen ja so ihre Zeit.

Auch beim "puzzeln" des Gartenschachfeldes hatten wir trotz Verzweiflung unseren Spaß, vor allem Maximilian, der mir beim "puzzeln" zuschaute, da ich glaubte, das Feld alleine in 10 Minuten fertig aufgebautzuhaben. Ich irrte mich und lag mit der Zeit ein kleines Bisschen daneben. Den schon fast traditionellen Bullettwettkampf konnten wir als SK Doppelbauer mit 94-92 zu unseren Gunsten entscheiden, alles dank meiner schlechten Leistungen auf beiden Seiten und starker "Lupentechnik" von Maximilian. Fabian Winker (1.Vorsitzender der Schachjugend und bekannt unter dem Namen der "einzig wahre Winker") beschäftigte sich vor allem mit den schachinteressierten Kindern. Von uns noch anwesend waren Keyvan, Lukas, Julian und Familie Malinowsky. 

Es würde mich nicht wundern, wenn beim Training nicht doch noch die eine oder andere Person aufkreuzt, die uns beim Tag des Sports kennengelernt hat. Das eigentlich geplante Kondiblitz fiel wegen Faulheit auf beiden Seiten aus. Auch die SJSH hat einen Bericht geschrieben, den ihr hier findet. Vielen Dank für die Hilfe seitens der SJSH (insbesondere Fabian, Maximilian und Julian).

Seite 18 von 54