Heute (28. Mai) fanden in Norderstedt die Landesvereinsmeisterschaften in den Altersklassen U10-U16 und U14w statt. Doppelbauer war leider nur durch eine Mannschaft in der U16 vertreten, diese war dafür umso erfolgreicher! Neben unserer Mannschaft nahmen in der U16 TuRa Harksheide und Lübeck (mit zwei Mannschaften) teil, deshalb wurde doppelrundig jeder-gegen-jeden mit 20 Minuten pro Spieler gespielt. Dabei gab unsere Mannschaft aus Magnus, Finnley, Henry und Emil nur fünf Brettpunkte ab und konnte alle Mannschaftskämpfe gewinnen. Folglich konnte man sich über den Landesmeistertitel und die Qualifikation zur Norddeutschen Vereinsmeisterschaft freuen. Vielen Dank an TuRa Harksheide und die sjsh für die Ausrichtung und Organisation des Turniers, das allen Spielern viel Spaß gemacht hat.

Heute (27. Mai) konnte SK Doppelbauer 2 die Saison perfekt machen und auch den neunten Mannschaftskampf gewinnen. Leider traten wir und unsere Gegner, Agon Neumünster 3, nur mit sieben Spielern an. Man konnte sich darauf einigen, dass man das gleiche Brett freilässt, sodass an sieben Brettern gespielt werden konnte. Aus der Eröffnung kam Wolfgang leider nicht so gut heraus. Auf allen anderen Brettern war nach 45 Minuten noch nicht viel zu sehen. Kurze Zeit später gewann Finn eine Figur, welche er nicht umsetzte, und Wolfgang konnte durch einen taktischen Kniff seine Partie für sich entscheiden. Nach einer weiteren Stunde waren alle Bretter noch hart umkämpft und keineswegs klar, nur Oliver und Julian konnten angenehme Stellungen für sich verbuchen. Nach harten Schlagabtäuschen konnten Julian, Joachim, Oliver und Finn ihre Partien nach 3,5 Stunden für sich entscheiden. Jale verlor leider durch zu weit vorgerückten Bauern. Nach 4,5 Stunden gewann Lukas seine Partie und stellte so den Endstand von 6-1 her. Somit schließt SK Doppelbauer 2 die Saison mit 18 Mannschaftspunkten, dem ersten Platz und nur drei Verlustpartien ab.

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse A war heute (27. Mai) mit dem Heikendorfer SV der Tabellenführer zu Gast. Mit einem Mannschaftspunkt Rückstand war das Ziel klar, es musste gewonnen werden. Dementsprechend motiviert gingen die überwiegend jungen Doppelbauern zu Werke. Nach anderthalb Stunden brachten Magnus, Tilo und Tom uns mit 3-0 in Führung. Eine Stunde später erhöhte Stefan auf 4-0 und Kay machte mit einem Remis die Meisterschaft perfekt. Kurz darauf konnte auch Bent den Punkt erringen wohingegen Sebastian seinen Gegner glücklich ins Dauerschach entwischen ließ. Den Schlusspunkt der Saison setzte Moritz mit einem sauber vorgetragenen Endspiel zum 7-1.

Eine für Schleswig-Holstein sehr erfolgreiche Woche bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft 2016 vom 14.05 bis zum 22.05 endete heute. Auch viele der elf Teilnehmenden Doppelbauern konnten tolle Leistungen verbuchen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Mats, der in der Altersklassen der unter 18-jährigen den Sprung aufs Treppchen schaffte und sich damit für die Europameisterschaft qualifizierte.

Tag 3

Der dritte Tag verlief für viele Doppelbauern gut: 

Mats konnte einen halben Punkt sammeln und so die gemeinsame Tabellenführung übernehmen. Keyvan verändert seinen Punktestand leider nicht. Im B-Open lief es sehr gut und Mieke, Janne und Jonas gewannen einen und Nanke einen halben Punkt hinzu. Im A-Open holten die vier Doppelbauern leider nur 1,5 Punkte.

Nach drei Tagen lässt sich ein sehr gutes Zwischenfazit ziehen: Neben Alexander im A-Open haben noch drei weitere Schleswig-Holsteiner die volle Punktzahl: Henrik Meyer (A-Open), Emily Rosmait (U18w) und Inken Köhler (U16w) (alle TuRa Harksheide).