Seit einer halben Stunden ticken die Uhren bei der DVM U20 in Osnabrück. In Runde 1 haben wir es mit einem für uns neuen und unbekannten Gegner, SGes Bensheim aus Hessen, zu tun. Da der Gegner auch für Chessbase mehr oder weniger unbekannt ist, haben wir gestern Abend auch unbekannte Eröffnungen, wie Beck's Gambit, vorbereitet. Mit Blick auf die Wertungszahlen ist Bensheim ein dankbarer Gegner für die erste Runde. 

Insgesamt sind wir hinter Magdeburg, Porz (Köln) und Brackel (Dortmund) an vier gesetzt. Das sollte uns aber wie in den Vorjahren nicht davon abhalten mindestens Dritter zu werden. Allerdings wird es nach drei mal Bronze in den letzten drei Jahren auch mal Zeit für etwas anderes. Ansonsten können wir in Kiel auch gleich Bronzestatuen unserer Spieler aufstellen.

Durch den vierten Setzlistenplatz und bei 16 Teilnehmern wird es heute, wenn alle Favoriten ihrer Rolle gerecht werden, ein entspannter Tag zum Reinkommen. Das Orakel würde uns dann in der 2. Runde Karlsruhe zu losen und morgen käme es bereits zum Duell gegen Porz. Aber genug der Spekulationen, die Partien müssen erst einmal gespielt werden.

Und noch ein Hinweis: Die ersten vier Tische werden per DGT-Brett live übertragen. Somit könnt ihr auch von der Couch, Arbeit oder sonstiges live mitfiebern und die Daumen drücken, sofern die Technik mit macht.

Hier der Link: https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dvm-u20/runde/1/