Kurz vor Weihnachten fand in Dresden das zweite Qualifikationsturnier zur Deutschen Amateurmeisterschaft statt. Von Doppelbauer spielten zwei Spieler mit, Hans Werbe im G Turnier und Ulla im D Turnier. Beide spielten ein gutes Turnier, Hans wurde mit 4 Punkten dritter in der G Gruppe und qualifizierte sich damit für die Endrunde in Magdeburg, welche über Himmelfahrt stattfindet. Für Ulla lief es noch besser, mit 4,5 Punkten konnte sie ihre D Gruppe gewinnen und sich ebenfalls qualifizieren.

Seit dieser Saison gibt es bei den Qualifikationsturnieren auch die gemischten Doppel. Dabei bilden jeweils ein männlicher und eine weibliche Spielerin ein Team. Ulla bildete ein Team mit Jörg Wohlrabe und landete auf dem 2. Platz der Teamwertung. Ihr Teamname Sprottenkäfer gewann den Preis für den kreativsten Namen.

Tabelle D Gruppe

Tabelle G Gruppe

Bericht beim DSB