Vor einem halben Jahr haben wir ein Projekt zur Förderung des Schulschachs in Kiel gestartet. So haben wir Schulen ohne Schach-AGs angeschrieben und Kontakt aufgenommen, ob Interesse an einer solchen besteht. So haben wir versucht das Projekt " Kinder und Jugendschach" des Schachverband SH und der Schachjugend SH zu unterstützen. Aber auch direkte AGs werden seit diesem Sommer von uns angeboten. An der Hardenbergschule ist David und an der Klaus-Groth-Schule ist Kenneth aktiv. Beide haben sehr viel Spaß bei der Sache und wollen an dieser Stelle kurz darüber berichten: 

"Die Schulschach AG in der Hardenbergschule umfasst 12 Kinder. Alle Kinder konnten am Anfang schon die Figuren bewegen, sodass ein schneller Einstieg möglich war. Die Gruppe hat sehr viel Spaß am Spielen und alle haben schon mal gegeneinander gespielt. Es gab auch schon erste Erfolge bei den KJUST Turnieren. Wir freuen uns bei dem Nikolausturnier mindestens eine Mannschaft stellen zu können." - David

"Seit beginn des neuen Schuljahres findet nun die Schach-Ag an der Klaus-Groth-Schule statt.  Mit durchschnittlich 8 Schülern pauken wir das Mattsetzen, schulen unser „Adlerauge“ und zum Abschluss des Tages gibt es auch mal eine Runde Plastikfiguren-Basketball oder gar Konditionsblitz. Es macht allen sehr viel spaß und die Freude ist groß im Dezember das Nikolausturnier zu spielen. Bis dahin wird natürlich noch weiterhin fleißig geübt!" - Kenneth

So konnten wir unsere Kooperationen mit Schulen ausbauen und sind mit insgesamt vier Schulen eine Partnerschaft eingegangen. Die Max-Plank-Schule ist schon seit bestehen unseres Vereins eng mit dem Verein verknüpft, aber auch die Johanna-Mestorf-Schule ist seit 2015 unser Partner. Sowohl die Schulen als auch wir profitieren von diesen Partnerschaften sehr. Viele Kinder Spielen gerne Schach, sind motiviert dabei und können auch ihre analytischen Fähigkeiten dabei stärken. So erzielen sie in der Schule bessere Noten und gehen gut vorbereitet ins Leben. Als Schachverein haben wir uns zum Ziel gesetzt Schach zu vermitteln und genau das schaffen wir in Schulschach-AGs. Über jedes Angebot sind wir glücklich und sind gerne aktiv dabei. Unser Team an ehrenamtlichen Helfern wächst stetig und so hoffen wir schon ab Februar weitere AGs anbieten zu können.

Interessierte Schulen sind immer herzlich eingeladen sich bei uns zu melden und wir werden uns um zügigen Kontakt zu einem passenden AG-Leiter bemühen.

Kontakt für Schulen und Lehrer: Finn Petersen - finn.petersen(at)sk-doppelbauer.de