14:24: Korrektur: Während wir uns gestärkt haben, hat uns leider eine unangenehme Wahrheit erreicht. Im Jahr 2018 sind die Kontingente des Verbandes Nord in der U20 auf drei gesunken, somit muss unser Team einen Stichkampf gegen USV Halle als 2. der Staffel Ost bestreiten. Die Modalitäten und der Termin wird sich in den kommenden Tagen ergeben. Leider ist uns dies erst jetzt aufgefallen, da in den letzten Jahren je 4 Teilnehmer aus Nord qualifiziert waren. Für uns alle ein ungewohnter Zustand.

13:40: Ein Zug und vier Minuten später! Lukas remisiert! Das reicht! Weihnachten geht es zur DVM und wir sind JuBu-Vizemeister nach einem spannenden Finale! Herzlichen Glückwunsch an Alex, Mats, Lukas, Julian, Magnus, Moritz und Trainer und MF Sebastian B.!

Doppelbauer Kiel - Post SV Uelzen 3,5 - 2,5

Alexander Pluska - Jacob von Estorff 0,5 - 0,5

Mats Beeck - Torben Knüdel 1 - 0

Lukas Wanner - Askerov Imamali 0,5-0,5

Julian Rieper - Jannik Rothenberg 0 - 1

Magnus Arndt - Nina Rothenberg 1 - 0

Moritz Karlisch - Justus Untied 0,5 - 0,5

13:36: Es wird eng... Ein Gewinn muss her. Überraschungsmannschaft Uelzen macht uns Probleme. Lukas Partie läuft noch. Die Stellung ist sehr unklar. In Zeitnot im 34. Zug ist leider noch alles möglich. Ein Remis reicht!

13:30: Julian verliert leider nach guter Stellung.

13:00: Mats gewinnt!

12:55: Mats spielt von Anfang bis Ende "konzentriert und wie aus einem Guss"(Sebastian B.) und wir wohl gewinnen. Julians Partie glitt in vollständige Undurchsichtigkeit ab, sodass hier alles offen ist. Lukas stet merkwürdig, aber aus eigener Sicht bestimmt gut ("Easy win"), aber schleppt einen Eröffnungsnachteil noch immer mit sich herum. In ausgeglichener Stellung kämpf Alexander weiterhin um den Sieg.

12:32: Julian bekommt einen Bauern bis nach f6 und der gegnerische König steht nun fast ohne Verteidigung da. Der Gegner hat zwar noch kleine Chancen, aber Julian kann nun in besserer Stellung einen Mattangriff starten. Mats kann seinen Vorteil wohl bald final verwandeln.

12:20: Mats nimmt die gewonnene Figur nicht und bekommt stattdessen einen starken gedeckten Freibauern auf der 7. Reihe. Für ihn sieht es gut aus, während sich die anderen schwer tun.

12:00: Moritz konnte nach weiteren Versuchen leider das Endspiel nicht zu seinen Gunsten endscheiden und einigte sich mit seinem Gegner aus Remis.

 

11:10: Moritz musste nach einer kleinen Ungenauigkeit dem Gegner eine Qualle zugestehen und muss sich noch im Endspiel beweisen. Währenddessen konnte Magnus nach 11 Zügen eine Figur und die Partie gewinnen.

10:43: Hier nochmal die Paarungen

Doppelbauer Kiel - Post SV Uelzen

Alexander Pluska - Jacob von Estorff

Mats Beeck - Torben Knüdel

Lukas Wanner - Askerov Imamali

Julian Rieper - Jannik Rothenberg

Magnus Arndt - Nina Rothenberg

Moritz Karlisch - Justus Untiedt

Sonntag 10:40: Früh morgens ging es los nach Norderstedt. Runde 9 der JuBu steht an! Für uns ist alles unter den Top 3 möglich. Aber es ist sehr unrealistisch, dass wir noch an Lübeck vorbeiziehen. Platz 2 können wir aus eigener Kraft schaffen. Also steht für uns ein Sieg auf dem Plan. Gegen die Überraschungsmannschaft Post Uelzen sollten wir trotz DWZ-Vorteil aufpassen. Also geht es an die Bretter. Nach vierzig gespielten Minuten sieht es nicht ganz so schlecht aus. Zwar sehen die Uelzener gut vorbereitet aus und blitzen ihre Eröffnungen, aber der DWZ Vorteil von Moritz macht sich wohl schnell bemerkbar.

20:20: Der Tag neigt sich dem Ende und er lief richtig gut. Zu einem 6:0 Sieg kann man wenig sagen, außer dass jeder nicht nur Teamstärke, sondern auch Individualstärke zeigen konnte. Klasse Erfolg gegen einen starken Gegner! Auch Lübeck besiegt den Hamburger SK. Also liegt es morgen in unserer Hand! Ein Sieg und es geht wieder zur Deutschen! Heute wurde sich nochmal gestärkt und die Teammoral ist vor dem morgigen Finale natürlich ungebrochen! Ziel für morgen: Ein Sieg, das ist alles was zählt! Hier nochmal die Tabelle und die Paarungen:

Doppelbauer Kiel - Hagener SV 6 - 0

Alexander Pluska - Kilian Böhning 1 - 0

Mats Beeck - Balint Balazs 1 - 0

Lukas Wanner - Paul Laubrock 1 -0

Julian Rieper - Andreas Hoppe 1 - 0

Magnus Arndt - Maximilian Glasner 1 - 0

Moritz Karlisch - Paul Schmidt 1 - 0

Lübecker SV -  Hamburger SK 4 - 2

Alexander Rieß - Luis  0,5 - 0,5

Martin Kololli - Henning Holinka 1 - 0

Frederik Svane - Robert Engel 1 - 0

Tom Linus Bosselmann - Jakob Weihrauch 0,5 - 0,5

Fin Niklas Tiedemann - Michael Kotyk 1 - 0

Vitus Nassat - Ake Fuhrmann 0 - 1

16:20: Einen Punkt Vorsprung vor HSK vor der 9. Runde! Alles lief nach Plan! Lübeck und wir gewinnen! Lübeck ist somit fast 1.! Wir haben morgen mit einem Gewinn gegen Uelzen alles selber in der Hand! Magnus gewinnt. Also ist der Sieg sicherlich überzeugend! Martin Kololli macht alles klar für den LSV.

16:07:

Es sieht besser aus! Fin Niklas Tiedemann holt einen Punkt für Lübeck. Magnus kämpft mit Gewinnchancen weiter.

16:00: Drei Stunden sind gespielt und weitere Ergebnisse: Julian gewinnt nach einem starken Schwerfigurenangriff. Frederik Svane vom LSV gewinnt während Vereinskollege Vitus Nassat wahrscheinlich gleich die Segel streichen muss. Auch Moritz gewinnt durch Zeitüberschreitung seines Gegners. Also gewinnen wir mit 4 - 0 sicher. Leider kann Lübeck noch keinen klaren Vorteil erreichen. Hier alle Ergebnisse:

Doppelbauer Kiel - Hagener SV 4 - 0

Alexander Pluska - Kilian Böhning 1 - 0

Mats Beeck - Balint Balazs

Lukas Wanner - Paul Laubrock 1 -0

Julian Rieper - Andreas Hoppe 1 - 0

Magnus Arndt - Maximilian Glasner

Moritz Karlisch - Paul Schmidt 1 - 0

Lübecker SV -  Hamburger SK 1,5 - 0,5

Alexander Rieß - Luis Engel

Martin Kololli - Henning Holinka

Frederik Svane - Robert Engel 1 - 0

Tom Linus Bosselmann - Jakob Weihrauch 0,5-0,5

Fin Niklas Tiedemann - Michael Kotyk

Vitus Nassat - Ake Fuhrmann

15:30:

Schlag auf Schlag! Alexander gewinnt nach besser Stellung und konnte seinen Gegner bewegungsunfähig machen. An Brett 6 hat Hambrug einen kleinen Vorteil. Leider nicht so optimal wie das Spiel von Lukas und Alex.

15:25:

Magnus lehnt das damenlose ab und spielt mit gleichen Bauern und einem Springer weiter. Julian setzt seinen Gegner weiter unter Druck und wird versuchen seinen Gegner zu überrollen. Nun hat Lukas seine Parte nach einem schönen Qualitätsopfer genug Angriff bekommen, um seinen Gegner zu besiegen.

Doppelbauer Kiel - Hagener SV 1 - 0

Alexander Pluska - Kilian Böhning

Mats Beeck - Balint Balazs

Lukas Wanner - Paul Laubrock 1 -0

Julian Rieper - Andreas Hoppe

Magnus Arndt - Maximilian Glasner

Moritz Karlisch - Paul Schmidt

Lübecker SV -  Hamburger SK 0,5 - 0,5

Alexander Rieß - Luis Engel

Martin Kololli - Henning Holinka

Frederik Svane - Robert Engel

Tom Linus Bosselmann - Jakob Weihrauch 0,5-0,5

Fin Niklas Tiedemann - Michael Kotyk

Vitus Nassat - Ake Fuhrmann

15:21:

Während bei unserer Mannschaft noch alle sechs Partien laufen, sieht es bei unserem morgigen Gegner gut aus: Post SV Uelzen - Delmenkorster SK 4-0.  Aber bei drei fehlenden Delmenhorster kann das Ergebnis schnell auftreten.

15:15:

Die meisten Partien laufen noch. Spannend bleibt es weiterhin! Schafft Doppelbauer Platz 2 und die Qualifikation zur DVM U20 im Dezember?

Hier einmal die Paarungen:

Doppelbauer Kiel - Hagener SV 0 - 0

Alexander Pluska - Kilian Böhning

Mats Beeck - Balint Balazs

Lukas Wanner - Paul Laubrock

Julian Rieper - Andreas Hoppe

Magnus Arndt - Maximilian Glasner

Moritz Karlisch - Paul Schmidt

Lübecker SV -  Hamburger SK 0,5 - 0,5

Alexander Rieß - Luis Engel

Martin Kololli - Henning Holinka

Frederik Svane - Robert Engel

Tom Linus Bosselmann - Jakob Weihrauch 0,5-0,5

Fin Niklas Tiedemann - Michael Kotyk

Vitus Nassat - Ake Fuhrmann

 

Wer gerne weitere Ergebnisse haben möchte oder weitere Infos zur Endrunde, schreibe mir bitte eine Email!