Ich habe ja gestern schon die Mahlzeiten erwähnt. Wer gut in Mathe ist kann erkennen, dass nun 13 von 23 Mahlzeiten bereits verzehrt wurden. Vielleicht kann man das auch als Zeitrechnung sehen, aber am wichtigsten sind immer noch die geholten Punkte. Davon gab es auch heute wieder reichlich, aber leider (zu) häufig bei den Gegnern der Doppelbauern.

In der U12 konnte Keyvan in der Vormittagsrunde gegen den vor der Runde alleinigen Führenden eine schlechte Stellung remis halten, nachmittags vergab er dafür eine sehr gute Stellung. Damit liegt er aktuell 5/7 auf einem tollen fünften Platz nach sieben von elf Runden.

Auch in den offenen Turnieren wurde heute eine Doppelrunde gespielt. Hier lief es für die Doppelbauern nicht ganz so gut. Emil konnte immerhin seinen zweiten halben Punkt einfahren und Finn konnte seine Vormittagspartie siegreich gestalten. Lukas wird mit seinem halben Zähler (wegen eines zu frühen Remisschlusses erhielt er sogar noch eine gelbe Karte) kaum zufrieden sein, während Julian nach einer Niederlage mit einem Sieg in der zweiten Runde des Tages zurückschlagen konnte. Am besten platziert ist von den Doppelbauern im A-Turnier momentan Magnus, der zwei schlechtere Endspiele remisieren konnte und auf Platz 15 liegt. Im B-Turnier konnte Josef 1,5 Zähler verbuchen und liegt damit im Tabellenmittelfeld.

Hier noch ein kurzer Ausblick:

- Morgen ist früh aufstehen angesagt, da es ein Foto der Teilnehmer aus S-H mit anschließendem Eisessen geben soll, nachdem dieser Plan am Dienstag ins Wasser gefallen war.

- Nachmittags steht die siebte (bzw. achte für U10/U12) Runde an, wobei insbesondere Keyvans Partie an Brett 3 der U12 und das vereinsinterne Duell zwischen Finn und Lukas im offenen Turnier aus Doppelbauersicht zu beobachten sind.

- Freitag steht das alljährliche Fußballturnier der Länder an, wo wahrscheinlich auch einige Doppelbauern für ihr Bundesland antreten werden, mehr dazu später.

- 10 Mahlzeiten sind noch zu verzehren.