Heute stand für alle Spieler in Segeberg eine Doppelrunde an. Für Finn und mich war das Ziel möglichst gut aufzuholen, während Hans-Adolf sein Spitzenrang halten wollte.

Joachim holte heute morgen sein 3.Remis und wurde heute Nachmittag leider von seinem Gegner Stefan Kosanke überspielt. Damit steht er bei 1,5 aus 4 und tritt morgen gegen Manfred Kröncke an. Finns Partien hatten heute 2 Seiten, er spielte beide Partien auf Angriff, einmal half sein Gegner mit und er setzte sich souverän durch, das andere Mal übersah er die Ressourcen seines Gegners und ließ ihn so gewinnen. Hans-Adolf spielte in beiden Runden unentschieden und festigte so seine Tabellensituation und muss morgen gegen Setzlistenfavoriten Wolfgang Krüger ran. Heute morgen versuchte ich mit dem Morra-Gambit Ungleichgewichte aufs Brett zur bringen, doch mein Gegner baute sich sicher auf und die Partie wurde nur remis. Heute Nachmittag hingegen konnte ich schon in der Eröffnung mir einen klaren Mehrbauern sichern, doch mehrfach wählte ich nicht die beste Fortsetzung und meinem Gegner gelang es durch seine Initiative auszugleichen. Morgen steht die nächste Runde an!