Nach der stressigen Weihnachtszeit geht es für einige Schachspieler stressig weiter. So fahren dieses Jahr nicht nur einzelne von uns zu Opens sondern auch unsere Jugendbundesliga-Mannschaft nach Düsseldorf zur DVM.

Wenn man sich am 26.12. um 12:30 am Bahnhof trifft, ist das natürlich zu früh für den durchschnittlichen Schachspieler. Wundersamerweise klappte alles reibungslos und wir konnten in unseren Zug pünktlich einsteigen. Wie jedes Jahr wurde dann natürlich über die Aufstellung der Mannschaft und die Genießbarkeit des Essens in der Jugendherberge gemutmaßt.

Auch wenn wir noch nicht an unserem Zielort angekommen sind, kann man schon einiges über die kommenden Tage sagen:

Wir reisen in unser Bestbesetzung an und werden so mindestens von Startranglistenplatz 6 ins Rennen um die Podiumsplätze gehen. Die Mannschaft um Magnus, Mats, Moritz, Finn, Alexander, Julian und Lukas wird natürlich früh ins Bett gehen und mit bestechender Munterkeit versuchen ihre Erfahrung in die Waagschale zu werfen und vor allem den Regionalkonkurrenten Hamburg zu besiegen. Unsere Konkurrenz aus Lübeck konnten wir schon vor langer Zeit deutlich hinter uns lassen und aus dem Wettbewerb verbannen.

Wir werden sehen, was die nächsten Tage bringen. Heute Abend wird es dann ein paar Links zu den Paarungen, den Übertragungen und Ranglisten geben.

In Bad Schwartau spielen bei dem 4. Open mehrere aussichtsreiche Spieler mit. Mit Bülent, Emil, Keyvan, Darian, Levi und Elias werden wir bestimmt einige Überraschungen erleben. Auch ein Zwischenbericht von diesem Turnier soll kommen.