Beim alljährlichen Schachballturnier als Saisonabschluss der SJSH wollten wir unseren Erfolg aus den letzten beiden Jahren verteidigen. Wir konnten insgesamt 5 Schachteams (je 3 Spieler) und 2 Fußballteams (je 7-8 Spieler) stellen. Schon in der Planung merkten wir, dass unser großes Ziel schwierig werden könnte, da Jale (gefühlter Profi) keine Zeit hatte und Tom als Abtrünniger bei der SJSH Fußball spielte. So ruhten viele Hoffnungen auf Keyvan, der, als Spieler von Holstein Kiel, die nötige fußballerische Klasse mitbringen sollte. Außerdem konnten wir auf unsere Neuzugänge Hanna, Josef und mich (David) aus der Jugendlandesligamannschaft bauen. Jedoch wollten einige Vereine gegen die schiere Übermacht der Doppelbauern nicht antreten. In Lübeck veranstaltete man sogar ein ganzes Blitzturnier, um nicht gegen uns zu verlieren, und auch die starken Flensburger konnten keine Mannschaft aufstellen. 

Bei bestem Kieler-Woche-Wetter, also 14° und Regen, wurden im Gymnasium Altenholz erst 5 Partien Schnellschach und danach 7 Runden Fußball gespielt. Unser Favoritenteam im Schach „Doppelbauer Kiel 5“ mit Alexander, Magnus und Tom setzte sich lange gut durch, wurde dann allerdings von Bad Schwartau unsanft ausgebremst. Jedoch konnte in der vorletzten Runde „Doppelbauer Kiel 4“ (Julian, Moritz, Keyvan) sofort zurückschlagen und Bad Schwartau besiegen, verlor aber seinerseits die weiße Weste durch eine Niederlage gegen Doppelbauer Kiel 5 in der letzten Runde, sodass am Ende 3 Mannschaften 8-2 Mannschaftspunkte hatten. Im Brettpunktevergleich setzte sich dann „Doppelbauer Kiel 5“ vor Schwartau und Doppelbauer 4 durch. Auch unsere 3 anderen Teams überzeugten ihrer Spielstärke nach. 

 

Somit war die erste Hürde, das Schach, erfolgreich genommen und wir konnten uns voll auf das Fußballturnier konzentrieren. Dort stellten wir 2 Mannschaften zusammen, die unserer Meinung nach beste Chancen auf den Sieg hatten. Beide Mannschaften starten mit soliden Siegen in das Turnier und schon an Spieltag 2 folgte das gemeinsame Aufeinandertreffen, wo sich Team 1, trotz zweimaligem Rückstand, gegen das etwas jünger aufgestellte Team 2 durchsetzte. Bei DB Kiel 2 merkte man dann, dass Kräfte und Konzentration schwanden, so landete man letztlich im Mittelfeld, versuchte aber gegen Segeberg und die SJSH alles herauszuholen, da diese als stärkste Konkurrenz ausgemacht wurde. Dies gelang leider nur gegen Segeberg, wo ein nie gefährdetes 0-0 am Ende stand. Wir hofften damit Team 1 eine gute Chance auf den Sieg zu verschaffen. Es wurde sehr knapp nichts. Am Ende war ein Unentschieden zu viel und Team 1 wurde „nur“ 2., während sich Segeberg den Sieg im Fußball holte. 

 

Trotzdem eine sehr gute Leistung, denn eben dieser 2. Platz ließ uns zum 3. Mal in Folge das Schachballturnier gewinnen. Diese Mannschaftsleistung ist wieder mal überragend und wir haben mal wieder allen gezeigt, dass wir die stärksten Schachballer Schleswig-Holsteins stellen können. 

 

So konnten wir am Ende der Siegerehrung Fotos mit 3 Pokalen machen, da wir auch noch den Pott für die Jugendlandesliga überreicht bekamen. Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für den SK Doppelbauer Kiel. Ein Dank geht an die gute Turnierleitung SJSH und an das Gymnasium Altenholz für das Bereitstellen der Räume und der Sporthallen. 

 

David Morawe