In diesem Jahr gelang es uns wieder zwei Teams zur LandesVereinsMannschaftsmeisterschaft in Bad Segeberg aufzustellen. Henry, Finnley, Julian und Luis traten in der U14 an und in der U16 spielten Magnus, Josef, Emil und Robin für unseren Verein. Das Turnier war dieses Jahr wieder wie in den Vorjahren sehr stark besetzt, denn es waren auch Teams aus Lübeck und Harksheide bei Mannschaftsturnieren am Start. Aber unsere Teams waren trotzdem von Anfang an gute Kandidaten auf die Quali zur Norddeutschen Vereinsmeisterschaft Anfang September.

Der Kapitän unserer U14-Mannschaft Henry zeigte direkt, wo er mit seinem Team hinwollte. Im Duell gegen die Lübecker Konkurrenten gewann er gegen den 400-DWZ-stärkeren Tom Linus Bosselmann und sein Team zog nach und das direkte Duell konnte trotz großer DWZ-Nachteile an allen Brettern gewonnen werden. Leider blieb unserem Team woanders der Kampfgeist weg und es gab noch ärgerlich zwei Mannschaftsunentschieden ab. Es kam wie es kommen musste - am Ende waren die Mannschaftspunkte zwischen Lübeck und uns ausgeglichen, aber die Lübecker hatten knapp die Nase bei den Brettpunkten vorne. Doch Platz 2 bedeutet immer noch die Qualifikation zur NVM! Herzlichen Glückwunsch - wir sind gespannt wie unsere U14er dann abschneiden!

 

Nicht nur Henrys 100% war an diesem Samstag beeindruckend, sondern auch fast das gesamte U16-Team! Magnus besiegte Daniel Kopylov und holte auch sonst nur Siege, Emil ließ seinen Gegnern auch keine Chancen und Robin zeigte bei seinem 1.Turnier auch schon wo der Hammer hängt. Zusammen 15/15!, da konnte Josef einen Gang runter schalten. Somit waren unterm Strich die verstärkten Teams aus Lübeck und Harksheide ziemlich egal, der Sieg wurde hier ungefährdet eingefahren. Das bedeutet, dass wir erstmals mit einer U14 und einer U16 an den NVMs teilnehmen. Vielleicht gehts ja auch noch weiter zur Deutschen Vereinsmeisterschaft. Bei dem Kampfgeist unserer Jungs ist alles möglich, ich freue mich schon drauf!

 

Euer

Tom Behringer